Sieg mit viel Kampfgeist

In der Sommerrunde konnte man sich nach einem klaren Sieg, gegen die SG Waldkirch-Denzlingen und einer knappen Niederlagen in Gundelfingen, für die Bezirksklasse qualifizieren.

Nach guten Saisonstart und 10:0 Punkten fuhr man am vergangenen Sonntag nach Denzlingen zum Rückspiel gegen den TV Gundelfingen. Das Hinspiel in Teningen war bereits ein enges Spiel welches die Gelb-Schwarzen am Ende knapp für sich entscheiden konnten. Deshalb war klar das die Gundelfinger nochmals alles in die Waagschale werfen würden um die Hinspielniederlage wett zu machen.

Die Gegner erwischten den besseren Start und lagen schnell mit 2-0 in Front. Nachdem man die Anfangsnervosität abgelegte fanden die Jungs um Torhüter Oliver Wiens immer besser ins Spiel.

Beim Spielstand von 6:6 nach 12 Minuten war das Spiel ausgleichen. In den letzten Minuten der ersten Halbzeit schaltet der SG Motor zwei Gänge höher und spielte den Gegner immer mehr an die Wand. Durch schöne rausgespielte Tore und individuelle Klasse zog die SG auf 10-6 davon zum Pausentee. In der Kabine nahm sich die Mannschaft vor weiterhin höchst konzentriert zu bleiben und alles „rauszuhauen“ was man hat...

Nach 40 Minuten zeigte die Anzeigetafel das Endergebnis von 12-21 zu Gunsten der SG. Eine tolle handballerische Leistung, vielmehr jedoch die kämpferische Leistung der SG, machte an diesem Sonntag den Unterschied zu einem ebenfalls guten Gegner aus. Ein Dank an all die mitgereisten Eltern die unseren Mannschaft lautstark unterstützen.

Es spielten: Oliver Wiens, Fynn Huber (9/2), Linus Breisacher (9), Nico Hess (1), Emanuel Bello (1), Erik Böhle (1), Dennis Buderer, Max Fleig, Sebastian Bührer, Robin Bühler, Justin Queens und Luca Walter 

Ebenfalls erfreulich ist, dass sich Oliver Wiens, Erik Böhle, Linus Breisacher, Emanuel Bello und Fynn Huber bereits im September für die Bezirksauswahl empfehlen konnten.

 Nächste Spiel: 

SG Köndringen Teningen - TV Herbolzheim

Sa. 06.Dezember 15:15 Uhr

 

Zurück