Südbadische Meisterschaft der D-Jugend in Teningen

Am Samstag 22.04.2017 fand in der Teninger Ludwig-Jahn-Halle die südbadische Handballmeisterschaft der D-Jugend statt. Die Meisterschaft wurde in Turnierform ausgetragen. Teilnehmer waren die Meister und Vizemeister der Bezirksligen von Hegau/Bodensee, Offenburg/ Schwarzwald, Rastatt und Freiburg/Oberrhein.

In insgesamt 18 Spielen wurde der Tagessieger ermittelt.

Von der Vorrunde bis ins Finale konnte wirklich hochklassiger Jugendhandball beobachtet werden. Alle Spiele waren geprägt von spielerischer Klasse gepaart mit höchstem Kampfwillen. Kleinere Blessuren wurden sportlich weggesteckt und es wurde weiter gekämpft. Jede Mannschaft hatte fünf kräftezehrende Spiele zu bestreiten. Die  Spiele waren zumeist knapp und einige mussten sogar im Siebenmeterschießen entschieden werden.

Am Ende setzte sich die Jugendmannschaft vom TuS Helmlingen in einem spannenden und sehr engen Finale gegen die SG Ottenheim/Altenheim durch und errang den Titel.

Die Jungs der gastgebenden SG Köndringen/Teningen belegten nach großem Kampf und einem abschließenden erfolgreichen Siebenmeterschießen den siebten Platz.

Platzierungen:

  1. TUS Helmlingen
  2. SG Ottenheim/Altenheim
  3. TSV Allemannia Zähringen
  4. JSG ZEGO
  5. SG Ottersweier / Großweier
  6. HSC Radolfzell
  7. SG Köndringen/Teningen
  8. JSG Hegau

Die SG Köndringen/Teningen freute sich über den reibungslosen Turnierverlauf, die sportliche Fairness und die zahlreichen Besucher. Danke auch an alle Helfer welche die Durchführung des Turnieres erst ermöglichten.

Zurück