Interview mit Matze Emmenecker

Matze Emmenecker wechselt kommende Saison von den Herren II zu den Herren I

Duner Bikel: Hallo Matze, wir freuen uns auf das Interview mit dir. Zu Beginn, wie geht es dir unter den aktuellen Umständen?

Matze: Hallo, erstmal danke. Mir geht es sehr gut in diesen schwierigen Zeiten und ich hoffe euch auch.

Duner Bikel: Erzähl uns bitte, wie dein Weg zur SG geführt hat. Wer hat dich dabei begleitet?

Matze: Meinen Weg zur SG hat damals Pit Bührer eingeleitet, der mich in der A-Jugend nach Teningen holte. Pit war damals mein Auswahltrainer und erzählte mir vom `Projekt Bundesliga`. Da ich einige von der Bezirksauswahl schon kannte und die Mannschaft daher nicht gänzlich neu war, fiel es mir leicht dieses Kapitel anzugehen. „Danke“ auch an meine Mutter, ohne die das ganze niemals möglich gewesen wäre, da ich damals noch keine Möglichkeit hatte alleine ins Training zu fahren aus Kenzingen.

Duner Bikel: Wie lange spielst du jetzt schon bei der SG und welche Mannschaften hast du bisher schon durchlaufen, innerhalb der SG?

Matze: Summiert spiele ich kommende Saison mein 8. Jahr bei der SG. Angefangen bei der A Jugend, bei der ich parallel auch in der „Zweiten“ spielte. Direkt nach der A Jugend war ich im Kader der Ersten, konnte mich aber leider nicht beweisen und wechselte aus diesem und schulischen Gründen wieder in die Heimat zurück. Nach einem Auslandsjahr und einem Jahr pause fand ich jedoch wieder den Weg nach Teningen in die Zweite.

Duner Bikel: In der neuen Saison spielst du für die 1. Mannschaft der SG. War das schon immer dein Ziel? Musstest du Hürden überstehen, bis du bei der 1. Mannschaft ankamst?

Matze: Wie bereits erwähnt war es nach der A-Jugend nicht einfach für mich, den eingefleischten 3. Liga Kader mit vielen tollen Spielern zu unterstützen. Nach zwei Schulter OP´s nach 24 Lebensjahren setzte ich mir dann keine persönlichen sportlichen Ziele mehr und wollte einfach nur Spaß am Handball haben und da ist die „Zweite“ genau die richtige Adresse gewesen. Dass ich jetzt im Oberligakader bin, habe ich sicherlich meinem Positionswechsel zu verdanken und freut mich enorm.

Duner Bikel: Welche Ziele setzt du dir mit der „Ersten“? Persönliche und Mannschaftsziele?

Matze: Meine persönlichen Ziele stehen in dieser Mannschaftssportart eher im Hintergrund und fallen daher eher "langweilig" aus. Ich versuch mich fit zu halten und so lange Handball spielen zukönnen, wie es der Körper mitmacht. Mein Ziel mit der Mannschaft ist in der momentanen Lage schwer einzuschätzen, da ich die Mannschaft noch nicht kenne und es einige Änderungen gab. Aber ich denke mit der Positionierung im oberen Mittelfeld kann man anfänglich zufrieden sein und im Laufe der Saison die Ziele dann noch hochstecken.

Duner Bikel: Du hast davor in der 2. Mannschaft und der A-Jugend-Bundesliga gespielt. An welche Highlights kannst du dich von dieser Zeit erinnern.

Matze: Ein Highlight – an das ich mich ein Leben lang erinnern werde – ist die Qualifikation für die A-Jugend- Bundesliga. Auch die komplette Saison war mein sportliches Highlight und macht mich unfassbar stolz für den Verein und für Alle, die in dieser „geilen“ Truppe dabei waren.

Duner Bikel: Auf welcher Position hast du bereits gespielt und welche ist deine Lieblingsposition?

Matze: Ursprünglich spielte ich am liebsten Rückraum-Links und war da auch die längste Zeit meiner "Karriere". Aus Personalmangel und aufgrund meiner Schmerzen beim Werfen bin ich irgendwie an den Kreis geraten und fühle mich da auch wohl. Manchmal muss man eben zu seinem Glück gezwungen werden.

Duner Bikel: Was zeichnet dich auf dem Feld aus? Siegen ist schön, aber wie reagierst du auf Niederlagen?

Matze: Ich denke jeder der mich kennt weiß, dass ich sehr hitzköpfig sein kann, wenn es nicht läuft. Da werden auch mal Mitspieler angemeckert oder der Trainer. Jedoch alles im respektvollen Ton und im Wissen, dass ich nach dem Spiel wieder ohne Probleme ein Bier zusammen trinken kann und mich auch entschuldigen kann, wenn ich Fehler gemacht habe.

Duner Bikel: Du warst mal Veranstalter eines SG Köndringen-Teningen internen Dart-Tunieres. Recherchen ergaben, dass es zum Titel leider nicht gereicht hat. Woran hat es gelegen? Welche Ziele steckst du dir für das nächste Dart-Tunier?

Matze: Wer auch immer so spitzfindig recherchiert hat, der kann gerne auf ein Duell vorbeikommen und sich davon überzeugen, dass ich das nächste Dart Turnier ohne Probleme gewinnen werde. Frage somit beantwortet? J

Duner Bikel: Welche Hobbys hast du außerhalb des Handballrummels?

Matze: Viel Zeit für andere Hobbys bleibt natürlich nicht, aber abseits von Arbeit und Handball spiele ich gerne Dart und ergötze mich an hochklassigen Fußballspielen, sowohl im Schwarzwaldstadion als auch vorm TV.

Duner Bikel: Was schätzt du an der SG am meisten? Was sagst du zur Fankultur, die seit dieser Saison auch wieder mit Trommeln ausgestattet ist?

Matze: Ich schätze an der SG den familiären Umgang im kompletten Verein. Jeder grüßt Jeden, man kennt und erkennt sich auch abseits der Halle und vor allem habe ich viele Freunde kennenlernen dürfen seit ich das gelb-schwarze Trikot trage. Der Rückgang der Fankultur, grade auch mit dem Ende der Brass- Balls war natürlich schade mit anzusehen. Aber ich bin mir zu 100 % sicher, dass die Maßnahmen der Vorstandschaft greifen und man die Stimmung in der Halle in den kommenden Saisons deutlich anheben kann.

Duner Bikel: Warum wird der Handball-Sport „Corona“ überleben?

Matze: Handball wird Corona überleben, weil es nicht anders geht. Jeder der schon mal Handball gespielt hat weiß, wie „geil“ dieser Sport ist und wird auch dafür kämpfen, dass sich der Verlust in dieser Situation so gering wie möglich hält.

 

Schnelle Fragerunde mit Matze Emmenecker:

Was bevorzugst du:

Spaghetti oder Döner?                 Ganz klar Döner

Cola-Weizen oder Pils?                Ich trink was da ist

Welches Training liegt dir mehr:

Krafttraining oder Ausdauertraining?   Krafttraining (bin ja jetzt Kreisläufer J)

Abwehr oder Angriff?                                  Angriff

Welchen Verein würdest du bei Fifa wählen?

Paris Saint Germain oder FC Liverpool? Liverpool

Frauennationalmannschaft Deutschland oder Frauennationalmannschaft USA? USA

Welche Social Media Kanäle bevorzugst du:

Whatsapp oder Snapchat?          Whatsapp

Youtube oder Instagram?           Youtube

 

Duner Bikel: Vielen Dank das du dir Zeit genommen hast, unsere Fragen zu beantworten. Wir sehen uns hoffentlich bald!

Matze: Gerne. Und Euch viel Kraft und bleibt gesund! Bis Bald…

 

Bild: Handball Server

Zurück