Unentschieden gegen Oberhausen

Unentscheiden gegen Oberhausen im Derby

Samstag, 03.10.2020 Feiertag in Deutschland, aber endlich wieder Handball in der Teninger Ludwig-Jahn-Halle.

Die SG Zwo empfängt den TuS Oberhausen zum Derby direkt am 1. Spieltag der neuen Saison. Die Vorzeichen sind klar. Jeder Punkt wird in dieser außergewöhnlichen Saison unfassbar wichtig sein. Dementsprechend motiviert gingen die Mannen um Trainer Robert Korb in das Spiel.

Aufgrund einer Sperre von Fabian Hörsch, dem Rückkehrer aus Oberhausen, durfte sich Philipp Grangé als neuer sportlicher Leiter wieder das Trikot der SG Köndringen/Teningen überstreifen.

Und dieser zeigte von Anfang an, zu was er noch immer fähig ist und bot der Mannschaft einen starken Rückhalt. So konnte man sich in einer ausgeglichenen ersten Halbzeit gut ins Spiel kämpfen und mit einer 12:10 Führung in die Halbzeit begeben.

Nach dem Pausentee wollte man die Oberhausener gar nicht erst ins Spiel finden lassen und versuchte die Führung direkt auszubauen. Dies gelang leider nicht ganz so gut und nach 40 gespielten Minuten stand es „nur“ 17:14 für die Hausherren.

Nun fanden die Gäste um Kapitän Florian Stern besser ins Spiel. So gelang es ihnen innerhalb von fünf Minuten den 17:17 Ausgleich herzustellen.

Dies zwang Robert Korb zu einer Auszeit, in der er seine Männer auf die bevorstehende Crunch-Time vorbereitete. In dieser gelang es keiner der beiden Mannschaften sich entscheidend abzusetzen. Trotz eines zwei Tore Rückstand vier Minuten vor Schluss, wollte die SG sich nicht kampflos geschlagen geben. Und so gelang es nach einem erfolglosen Angriff des TuS Oberhausen in der buchstäblich letzten Sekunde durch einen Gewaltwurf von Felix Weise aus beinahe 20 Metern Entfernung zum Endstand von 22:22 auszugleichen.

 

Es gilt für die kommenden Spiele die positive Stimmung in der Mannschaft beizubehalten! Um so gegen jeden Gegner in der Runde nicht nur mithalten, sondern auch schlagen zu können.

 

Das nächste Spiel der SG2 ist am kommenden Freitag, den 09.10.2020 um 20:30 Uhr in der Freiburger Wentzingerhalle. Dann geht es gegen die Handball Union Freiburg, der Aufsteiger aus der Landesliga.

 

SG Köndringen/Teningen 2 - TuS Oberhausen 22:22 (12:10)

 

SG2: Philipp Grangé, Sascha Ehrler (3), Tim Kiefer, Felix Weise (6), Nils Boutes, Jonathan Boomgaarden, Benjamin Rieß, Karl-Anton Keune (5), Wolfgang Kiefer (4), Benedikt Florian (3), Pius Huber, Alexander Sexauer (1)

 

TuS Oberhausen: Lukas Stich, Sebastian Morga, Dominik Köbele (4), Cedric Maurer, Dominik Klausmann (3), Florian Stern (1), Clement Martínez (1), Josua Maurer (3), Flávio Zamolo (5), David Erb, Alexander Heß (5), Stefan Moser, Tim Kölblin

Zurück