Zusammenarbeit der AOK Südlicher Oberrhein und der SG Köndringen/Teningen

Zusammenarbeit der AOK Südlicher Oberrhein und der SG Köndringen/Teningen

Gelungener Schachzug – SG Köndringen-Teningen und

AOK Südlicher Oberrhein arbeiten in Sachen Gesundheit zusammen.

 

Der Verein und die AOK starten ihre Kooperation zur neuen Saison. Das haben die Verantwortlichen des Vereins und der AOK vereinbart. Gemeinsames Ziel der Partner ist es, das Thema Gesundheit fest im Vereinsleben zu etablieren und förderliche Strukturen aufzubauen.

 

„Eine gesunde Lebensweise ist eine wichtige Grundlage, um leistungsfähig und dauerhaft gesund zu bleiben“, erklärt Dominik Hertlein, der bei der AOK für die Gesundheitsförderung in Lebenswelten zuständig ist. Und Robert Korb vom Verein ist sich sicher: „Gesundheit geht uns alle an. Deshalb werden wir unseren Mitgliedern interessante Angebote machen, die Gesundheit ganz praktisch erlebbar machen werden. Dabei geht es um eine gesunde Vereinsentwicklung, aber auch um die Persönlichkeitsentwicklung eines jeden Einzelnen“.

 

Die Kooperationspartner legen großen Wert auf eine Beteiligung. Jeder, der sich für das Thema interessiert, ist herzlich eingeladen, sich einzubringen und die Zusammenarbeit mitzugestalten. Ansprechpartner ist Robert Korb. Sowohl Hertlein als auch Korb sind davon überzeugt, dass diese Kooperation der richtige Weg für mehr Gesundheit sein wird.

Zurück